zur Startseite

Kompost und Humusaufbau

img-m

Der Dreck unter unseren Füßen....

...unser aller Leben hängt am Boden. Diese etwa 15cm dicke humusreiche Bodenschicht ermöglicht unser aller Leben, unseren Wohlstand.

Der Grund warum wir im Küchengarten mit Vergnügen in der Erde wühlen. Wir fördern mit unseren Gartenabfällen und der Kompostierung die Bodenfruchtbarkeit um gesundes Gemüse aus unserem Garten zu ernten. Wir waren in 2018 zusätzlich experimentierfreudig mit EM (effektiven Mikrorganismen), Bokashi und Terra Preta. Wir haben uns Experten von Außen geholt und an der Humusaufbau-Tagung des BUND im November in Hannover teilgenommen. Humusaufbau und die Förderung von Bodenfruchtbarkeit hat ein riesiges Potential zum Klimaschutz!

Wer Fragen zur Kompostierung hat, meldet sich gerne bei uns. Wir bieten gerne Kurse zur Kompostierung in Theorie und Praxis an.

Leserbrief zum Artikel der NWZ „Jede Menge Plastik in unserem Biomüll“ von Wolfgang Alexander Meyer vom 14.Januar 2019 (Ammerländer Nachrichten)

„Der Dreck unter unseren Füßen braucht Futter! Im letzten Jahr Dürre, im Jahr davor Nässe, unser Boden leidet und die kostbare Schicht, die unser aller Leben ermöglicht wird immer dünner. Auch hier bei uns. Eine Handvoll humoser brauner duftender Erde enthält Milliarden von Lebewesen, die wir brauchen, um unsere Nahrungsmittelsicherheit und den Weltfrieden sicher zu stellen. Der Boden ist ein lebendiger Organismus, der wie wir Hunger hat und als Futter organische Masse (z.B. Bioabfälle verkompostiert) liebt, stetigen Bewuchs, gute Pflege, etc. Ebenso wie die Weltmeere verträgt er kein Plastik! Ich liebe den Kompost und scheue keine Mühe unsere organischen Abfälle aus Küche und Garten zu kompostieren und säuberlich zu sortieren. Seit über drei Jahren auch in Gemeinschaft mit dem Küchengartenverein auf dem Gelände des Jaspershofes in Westerstede. Weil es ein Glück ist gemeinsam zu gärtnern, Bodenpflege zu betreiben um gesunde Lebensmittel zu ernten. Und es ist eine riesige Chance zum Klimaschutz, denn der Boden ist der größte CO2-Speicher nach den Ozeanen, Trinkwasserfilter und noch vieles mehr. Es macht absolut Sinn sorgsam die Biotonne zu befüllen, dem Landkreis als Müllentsorger bei einer guten Müllverwertung zu helfen, vielleicht selbst zu kompostieren und damit die Vielfalt, die Bodenfruchtbarkeit und unsere hiesigen Landwirte, die Humusaufbau betreiben, zu unterstützen. „Kleinvieh macht Mist“ – und wissende und bewusst handelnde Menschen beste Erde! Ich könnte eine Lobrede auf den Boden halten! Dieser Dreck unter unseren Füßen ist unser aller Lebensgrundlage und ein großes Glück! Wir können alle mit unseren täglichen Taten viel tun und Zukunft gestalten! Mach mit!“ Christina Martens

Christina Martens

Christina Martens

Kontakt

Christina Martens
1. Vorsitzende
Telefon: 04488 861168
E-Mail: christina@kuechengarten-westerstede.de

Antje Wilken
2. Vorsitzende
04488 763448
E-Mail: antje@kuechengarten-westerstede.de

img-s