zur Startseite

Unsere Rosengruppe

img-m

Rosenschnittkurs am 05. u. 6. April

Mit Mut und scharfer Schere

Wenn im Frühjahr die Forsythien blühen, ist es Zeit, die Gartenrosen zu schneiden. Der Verein Küchengarten Jaspershof in Westerstede lädt zu einem Rosenschnittkursus ein, bei dem Anfänger und auch fortgeschrittene Hobbygärtner den richtigen Rosenschnitt lernen können. Termin: Freitag, 5. April, und Sonnabend, 6. April 2019. Wer schon einmal ratlos vor einer alten Kletterrose gestanden hat und nicht wusste, wie sie verjüngt werden kann, der ist in diesem Kursus genau richtig. Und auch die gründliche Beseitigung von Winterschäden kann eingeübt werden.

Der theoretische Teil des Kurses findet am Freitag, den 5. April, von 19 bis 21 Uhr in der Remise des Jaspershofes, Zum Stiftungspark 27 in Westerstede statt. Dabei erklären die erfahrenen Praktiker aus der Rosengruppe des Küchengartens, warum Gartenrosen geschnitten werden, was bei den Rosengruppen unterschiedlich ist, welches Werkzeug benötigt wird und wie damit fachgerecht umgegangen werden muss. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses können dabei alle Fragen stellen, die sie schon immer mal geklärt haben wollten.

Im praktischen Teil des Kurses am Sonnabend, den 6. April, werden vom 9 bis 17 Uhr Rosen in zwei Privatgärten in Ekern und in Gristede geschnitten. Dabei werden alle Mitwirkenden nicht nur zusehen, sondern selbst zupacken und mit Mut und scharfer Schere die für den eigenen Garten nützlichen Erfahrungen machen.

Bis zu 20 Teilnehmende sind willkommen. Der Verein Küchengarten erhebt keine Teilnahmegebühr, freut sich aber über Spenden zur Unterstützung seiner Arbeit. Anmeldungen über www.kuechengarten-westerstede.de oder als E-Mail an hartmut.brinkmann3@ewetel.net .

Einladung zum Besuch und / oder Mitmachen in der Rosengruppe

Seit dem Frühjahr 2016 hat die Rosengruppe im Küchengarten auf den Feldern 1 und 10 mehr als 130 Gartenrosen und Wildrosen gepflanzt. Darunter sind insbesondere Rosen, die im weitesten Sinne auch in der Küche verwendet werden können. Alle ausgewählten Sorten sollen ohne Einsatz chemischer Spritzmittel mit normalem Pflegeaufwand gesund leben. Vorrang haben Pflanzen, die Bienen und andere Insekten in den Küchengarten locken.

Beim gemeinsamen Tun bringen die Mitglieder der Rosengruppe ihre persönlichen Kenntnisse und Fähigkeiten ein. Wichtig ist dabei, voneinander zu lernen und miteinander Freude am erfolgreichen Gärtnern zu haben. Dazu gehören die Auswahl widerstandsfähiger, pflegeleichter Sorten, das sorgsame Pflanzen, die artgerechte Pflege, der fachgerechte Rosenschnitt und umsichtiger Winterschutz.

Wer Lust hat, im Laufe des Gartenjahres mehr über das Kultivieren von Gartenrosen zu erfahren, ist zum Mitmachen in der Rosengruppe eingeladen. Vom März bis zum ersten Frost arbeitet die Rosengruppe, je nach Verfügbarkeit und Wetterlage, mittwochs vormittags und zu einzeln verabredeten Zeiten. Die Rosengruppe trifft sich zusätzlich einmal im Monat am Abend zur Besprechung; die genauen Zeiten stehen in der Terminübersicht. Neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen.

Gartenzeiten

Mittwochs:
vormittags

1x im Monat:
am Abend zur Besprechung